Forschungsstelle Antiziganismus an der Universität Heidelberg Pressemitteilung Nr. 110/2017 24. Juli 2017 Wissenschaftler untersuchen Ausgrenzung von Sinti und Roma in Geschichte und Gegenwart Eine Forschungsstelle, die sich dem Thema der Ausgrenzung, Diskriminierung und Verfolgung von Sinti und Roma in historischer Perspektive widmen wird, hat an der Universität Heidelberg ihre Arbeit

Es gibt eine neue Regelung zu dem Thema Ghetto-Renten im Bundestag, eine zweijährige Kampagne, die der Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Baden-Württemberg unterstützt hat. Am 14. Juli 2017 hat das Bundesministerium für Finanzen die Neufassung der „Richtlinie der Bundesregierung über eine Anerkennungsleistung an Verfolgte für Arbeit in einem Ghetto,

Am Dienstag besuchten uns unsere Kooperationspartnerinnen des Arbeitskreis Justiz. Neben der Besprechung von gemeinsamen Vorhaben, war es uns möglich unsere aktuelle Ausstellung zu präsentieren „Mari Parmissi – Unsere Geschichte“. Diese Dauerausstellung steht der Öffentlichkeit immer Mittwochs und Donnerstags zur Verfügung und ist auch als Wanderausstellung entleihbar. Der AK Justiz betreut

Am 10.Juli besuchte der Verband die Gesprächsreihe Wertsachen: Das Grundgesetz. Die Landesverfassung. Elementare Werte an denen wir wachsen können; im Jugendkulturzentrum FORUM in Mannheim. Eine Veranstaltung des Landtags von Baden-Württemberg. Als Gäste waren geladen Cacau, Integrationsbeaufragter des Deutschen-Fußball Bund, Fatih Çevikkollu, Schauspieler und Kabarettist, sowie die Schriftstellerin, Autorin und Journalistin

Wir gratulieren der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg zum neuen Standort und für die gelungene Eröffnungsfeier. „Die neuen Räumlichkeiten, die heute Nachmittag in der Lautenschlagerstraße in #Stuttgart eröffnet wurden, bieten nun viel Platz für die wichtigste Aufgabe der LpB und ihrer MitarbeiterInnen: Als überparteiliche und unabhängige Institution weckt und stärkt