von Daniel Strauß, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Sinti&Roma, Landesverband Baden-Württemberg Der 1. Weltkongress der Roma fand am 8. April 1971 in London statt. Delegierte aus 14 Ländern reisten an und diskutierten erstmals gemeinsam die vielfältigen Probleme und Bedingungen, unter denen die Sinti/Roma im Nachkriegseuropa lebten. Doch eine spürbare politische Änderung

Der Vorsitzender des Landesverband Deutscher Sinti und Roma BA-WÜ, Daniel Strauß, hatte beim Neujahrsempfang des EU Kabinetts in Brüssel die Möglichkeit für politische Gespräche. Justizminister BW Guido Wolf, Innenminister BW Strobel, EU-Kommissar Günther Öttinger waren nur einige der Personen, mit denen Daniel Strauß ins Gespräch trat. Die Arbeit des Verbandes