Soziales

Montag 09:00 – 12:00 Uhr / 14:00 – 16:30 Uhr
Mittwoch 09:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr – 16:30 Uhr

Tel  0621-911091-45
Fax 0621-911091-05
Mail beratungsstelle[at]sinti-roma.com

 

Wir unterstützen und begleiten unsere Klient*innen individuell in Bezug auf soziale und rechtliche Fragen sowie bei der Klärung allgemeiner Themen zu beruflichen Perspektiven z.B. Existenzgründung. Wir unterstützen bei Fragen im Hinblick auf unklare Bescheide, Schwierigkeiten im Umgang mit Jobcenter oder Sozialamt. Sinti und Roma sind bei der Wohnungssuche sehr stark von Antiziganismus betroffen. Ca. 1/3 der in Deutschland lebenden Sinti und Roma wohnen getthoisiert. Dies hat auch historische Hintergründe. Nachdem Sinti und Roma die NS-Zeit überlebt hatten, wurde ihr enteignetes Hab und Gut nicht zurückgegeben. Erst 1982 wurden sie als Opfer des Nationalsozialismus anerkannt, was ihnen einen Anspruch auf „Wiedergutmachung“ ermöglichte. Wir beraten daher auch in wohnrechtlichen Angelegenheiten sowie zum Thema „Wiedergutmachung“.

 

Wir bieten

Beratung auf Romanes, Serbo-Kroatisch, Rumänisch und Griechisch

– Beratung in allen bürgerrechtlichen Fragen

– Kostenlose juristische Erstberatung (nur nach Absprache mit der Beratungsstelle)

– Beratung von Einrichtungen des öffentlichen Lebens

– Vorträge und Weiterbildungen

WICHTIGER HINWEIS: Wir führen keine Übersetzungen durch.

 

Die Ziele der Beratungsstelle sind

– Hilfe zur Selbsthilfe

 

Ihre persönlichen Ansprechpartner

Jovica Arvanitelli Leitender Referent für Inklusions & Soziales ja[at]sinti-roma.com
Christine Bast Referentin für Bildung & Soziales cb[at]sinti-roma.com
Gabriella Costache Referentin für Bildung & Soziales mc[at]sinti-roma.com