Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur

8. September @ 10:0018:00

Einmal im Jahr – am zweiten Sonntag im September – werden bundesweit Kulturdenkmale geöffnet, die sonst nicht allgemein zugänglich sind. Der Tag dient dazu, für das Anliegen des Denkmalschutzes zu werben. Seinen Ursprung hat der Tag in Frankreich. Auch Mannheim beteiligt sich seit 1995 an der Aktion. Auch dieses Jahr beteiligt sich das RomnoKher an dem Tag des Denkmals. Dieses Jahr unter dem Motto: Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur.

RomnoKher ist eine ehemalige Weingroßhandlung. Das ursprünglich als Fabrikationsgebäude errichtete Weinlager steht aus wissenschaftlichen und heimatgeschichtlichen Gründen unter Denkmalschutz. Es ist das einzige in Mannheim bekannte Beispiel einer nahezu vollständig erhaltenen ober- und unterirdisch errichteten Firmenanlage mit Büro-, Lager- und Produktionsstätte vor 1900. Zudem ist es architektonisches Zeugnis der jüdischen Geschichte im Dritten Reich. Aufgabe und Ziel der Denkmalpflege ist es, die historische Substanz als materielles unwiederbringliches Dokument der Vergangenheit zu wahren, zu pflegen und zu schützen. Dies erscheint als kulturelle Verpflichtung gerade nach den verheerenden Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg und in der Wiederaufbauphase zwingend notwendig. In Mannheim stehen derzeit ca. 1900 Gebäude unter Schutz; das sind 2% der gesamten Bausubstanz.

 

 

Geöffnet von 10 Uhr bis 18 Uhr (Führungen durch das Gebäude werden angeboten)


Details

Datum:
8. September
Zeit:
10:00 – 18:00

Veranstaltungsort

RomnoKher Mannheim

B7 16

Mannheim,

68159

Deutschland