Bürgerrechtsbewegung

Der 2. Weltroma-Kongress

Der zweite Weltroma-Kongress fand 1983 in Indien statt. Die indische Regierung erkannte die Sinti und Roma als „verlorene Kinder Indiens“ an. Durch die Anerkennung der Minderheit änderte sich weltweit die politische Situation für Sinti und Roma.

 

Die Entstehung der Bürgerrechtsbewegung Teil 1 und die Gründung des VDSR-BW

Ilona Lagrene, ehem. Vorstandsvorsitzende des VDSR-BW. Video: Erinnerungsorte. Vergessene und verwobene Geschichten, 2016

 

Die Entstehung der Bürgerrechtsbewegung Teil 2

1973 gab einen Skandal, den Mord an Anton Lehmann. Die Wut brachten die Sinti und Roma Deutschlands in der ersten großen Demonstration in Heidelberg daraufhin zum Ausdruck. Der Neffe von Anton Lehmann, Johann Lehmann, berichtet über den Mord an seinem Onkel. Video: PH Heidelberg, 2018.

 

Die Entstehung der Bürgerrechtsbewegung Teil 3

Ilona Lagrene, ehem. Vorstandsvorsitzende des VDSR-BW und Anita Awosusi, ehem. Vorstand Zentralrat Deutscher Sinti und Roma. Video: Erinnerungsorte. Vergessene und verwobene Geschichten, 2016

 

Die Entstehung des Denkmals für die ermordeten Sinti und Roma Europas

 

Was heißt es eigentlich, sich nicht erinnern zu können?

Daniel Strauß, Vorstandsvorsitzender des VDSR-BW spricht über öffentliches Gedenken und den Weg dorthin.